Bauleitplanung: Gemeinde Ebhausen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich willkommen in Ebhausen
Herzlich willkommen in Ebhausen
Herzlich willkommen in Ebhausen

Hauptbereich

Öffentliche Bekanntmachung Bebauungsplan "Unteres Feld II" Wenden

Die Gemeinde Ebhausen verfügt im Ortsteil Wenden über keine Baugrundstücke mehr, welche sich für eine Wohnbebauung eignen. Die Bereitstellung von Wohnbaugrundstücken, insbesondere für Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Ebhausen, ist eine wichtige Aufgabe der Gemeinde. Um den Bedarf und die Nachfrage nach erschlossenem Wohnbauland im Ortsteil Wenden gerecht zu werden, soll ein Wohnbaugebiet entwickelt werden. Ziel der Planung ist es, eine geordnete städtebauliche Entwicklung auf Grundlage des Baugesetzbuches zu ermöglichen und eine wohnbauliche Entwicklung des Geländes herbeizuführen.

Der Entwurf des Bebauungsplans wird mit Begründung vom 16.01.2020 bis einschließlich 17.02.2020 (Auslegungsfrist) während der üblichen Dienststunden im Rathaus Ebhausen, Marktplatz 1, 72224 Ebhausen, öffentlich ausgelegt.
Während der Auslegungsfrist können beim Ortsbauamt Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zuweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

1. Begründung
2. Textteil
3. Satzung
4. Bauvorschriften
5. Pläne

Öffentliche Bekanntmachung Bebauungsplan "Im Brühl" Ebershardt

Die Gemeinde Ebhausen verfügt im Ortsteil Ebershardt über keine Baugrundstücke mehr, welche sich für eine Wohnbebauung eignen. Die Bereitstellung von Wohnbaugrundstücken, insbesondere für Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Ebhausen, ist eine wichtige Aufgabe der Gemeinde. Um den Bedarf und die Nachfrage nach erschlossenem Wohnbauland im Ortsteil Ebershardt gerecht zu werden, soll ein Wohnbaugebiet entwickelt werden. Ziel der Planung ist es, eine geordnete städtebauliche Entwicklung auf Grundlage des Baugesetzbuches zu ermöglichen und eine wohnbauliche Entwicklung des Geländes herbeizuführen.

Der Entwurf des Bebauungsplans wird mit Begründung vom 16.01.2020 bis einschließlich 17.02.2020 (Auslegungsfrist) während der üblichen Dienststunden im Rathaus Ebhausen, Marktplatz 1, 72224 Ebhausen, öffentlich ausgelegt.
Während der Auslegungsfrist können beim Ortsbauamt Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

1. Begründung
2. Textteil
3. Satzung
4. Bauvorschriften
5. Pläne

Öffentliche Bekanntmachung Bebauungsplan "Nagoldtalblick" Ebhausen

Die Gemeinde Ebhausen verfügt im Ortsteil Ebhausen über keine Baugrundstücke mehr, welche sich für eine Wohnbebauung eignen. Die Bereitstellung von Wohnbaugrundstücken, insbesondere für Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Ebhausen, ist eine wichtige Aufgabe der Gemeinde. Um den Bedarf und die Nachfrage nach erschlossenem Wohnbauland im Ortsteil Ebhausen gerecht zu werden, soll ein Wohnbaugebiet entwickelt werden. Ziel der Planung ist es, eine geordnete städtebauliche Entwicklung auf Grundlage des Baugesetzbuches zu ermöglichen und eine wohnbauliche Entwicklung des Geländes herbeizuführen.

Der Entwurf des Bebauungsplan wird mit Begründung vom 16.01.2020 bis einschließlich 17.02.2020 (Auslegungsfrist) während der üblichen Dienststunden im Rathaus Ebhausen, Marktplatz 1, 72224 Ebhausen, öffentlich ausgelegt.
Während der Auslegungsfrist können beim Ortsbauamt Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

1. Begründung
2. Textteil
3. Satzung
4. Bauvorschriften
5. Pläne

 

 

Infobereich